Meffert - buchen-kirche.eu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


   Die ältesten Gedenkseiten sind an der Außenmauer der Kirche. Hier ist ein schönes Beispiel: 

  

Mein Leser !




Hier lieget verscharret der

durch einen gewaltsamen Todt
weg geraffte Körber des hoffnungs
vollen Jungen Johannes Mefferts,
welcher d.29. April 1760 von dem hiesigen
Einwohner Balthasar Meffert, und deßen
ehelichen Hausfrau Anna Margaretha
einer geborenen Steinin, erzeuget, nach
verflossenen 18. Jahren aber, Donnerstag
d.17. Sept .1778 nachmittags zwischen 4 und
5 Uhr plötzlich sein Leben geendiget, da er
zur grösten Bestürtzung seiner Eltern, auf
der Frohnde in der Leimenkaute von
der herabfallenden Erden verschüttet
und Todt geschlagen worden.

Leichen Text Ecclch.9.V.12
auch weiß der Mensch seine Zeit nicht,
sondern  wie ...






 

 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü